"Musique Royale - Lizenz zum Flöten" in Köln

Auferstehungskirche Köln-Ostheim
Heppenheimer Str. 7
15.00 Uhr
Eintritt auf Spendenbasis

Unter dem Motto Musique Royale - Lizenz zum Flöten erklingt am 11. September 2016 um 15.00 Uhr in der Auferstehungskirche Köln-Ostheim überwiegend höfische und tänzerische Musik in neuen und zauberhaften Arrangements für zwei Flöten und Harfe (auch Piccolo, Flöte und Harfe), interpretiert vom Trio Julia Ocheretyana und Ivan Vaskabovich (Flöten) und Isabelle Marchewka (Harfe): Gabriel Faurés anmutige Sicilienne, Feuriges aus der Oper Carmen, zwei der acht Englischen Tänze des ehemaligen Hofkomponisten der Queen Sir Malcolm Arnold, Musik aus Tschaikowskys Schwanensee-Ballett, Hof- und Palastmusiken aus Shakespeares King Lear (zum 400. Todestag des Barden) und aus dem Film El Cid. Eine ausgedehnte Ballsequenz gibt es auch im Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Aus der wunderschönen Musik dazu hat Tobias van de Locht, der auch durch den Nachmittag führt, eine 12minütige Konzertsuite und ebenso mottogemäß das James-Bond-Thema für diese Besetzung arrangiert. Anläßlich des 15. Jahrestages der Attentate vom 11. September 2001 hebt Isabelle Marchewka zudem Guernica des israelischen Komponisten Jan Freidlin nach dem Anti-Kriegs-Wandgemälde von Pablo Picasso aus der Taufe.

Programm:

*Musique Royale - Lizenz zum Flöten*French Connection
PHILIPPE GAUBERT: Divertissement grec
GABRIEL FAURÉ: Sicilienne aus Pelléas und Mélisande op.78
GEORGES BIZET: Entracte, Zigeunertanz und Lied in der Schenke aus *Carmen*VLADIMIR COSMA: Dumbo der Elefant aus Brust oder Keule (Uraufführung der Fassung für Piccolo, Flöte und Harfe)

English Connection
MALCOLM ARNOLD arr. Isabelle Marchewka und Tobias van de Locht:
Zwei Englische Tänze: op. 27 Nr. 1 (Andantino) und op.33 Nr.3 (Grazioso) (Uraufführung der Fassung für Piccolo, Flöte und Harfe)
MONTY NORMAN arr. Tobias van de Locht: James-Bond-Thema (Uraufführung der Fassung für Piccolo, Flöte und Harfe)

*Ostblockbuster*TOBIAS VAN DE LOCHT: Walzer op. 50 und Aschenbrödel-Suite op.30e
(neunsätzige Fassung: 1. Vorspiel - 2. Die böse Stiefmutter - 3. Erbsen, Bohnen, Mais…. - 4. Die drei Zaubernüsse - 5. Der Königszug - 6. Auf der Jagd - 7- Auf dem Ball - 8. Tanz mit dem Prinzen - 9. Das Rätsel; Uraufführungen der Fassungen für zwei Flöten und Harfe)
JAN FREIDLIN: Guernica(nach Pablo Picassso; Uraufführung der Fassung für Harfe solo)
PETER TSCHAIKOVSKY arr. Tove Lund Christiansen: Schwanensee-Suite
ALEXANDER SKRIABIN arr. Jean-Michel Damase: Etüde op.8 Nr.6
DMITRI SCHOSTAKOWITSCH: Hofmusik aus König Lear op.137
MIKLÓS RÓZSA: Palastmusik aus El Cid (Uraufführung der Fassung für zwei Flöten und Harfe)JULIA OCHERETYANA, Flöte und Piccolo
IVAN VASKABOVICH, Flöte und Piccolo
ISABELLE MARCHEWKA, Harfe

[if gte mso 10]> mce:style<! /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle”; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:“”; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri”,“sans-serif”; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman”; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} > <! [endif] >

Unter dem Motto Musique Royale - Lizenz zum Flöten erklingt am 11. September 2016 um 15.00 Uhr in der Auferstehungskirche Köln-Ostheim überwiegend höfische und tänzerische Musik in neuen und zauberhaften Arrangements für zwei Flöten und Harfe, interpretiert vom Trio Julia Ocheretyana und Ivan Vaskabovich (beide Flöte) und Isabelle Marchewka (Harfe): Gabriel Faurés anmutige Sicilienne, Feuriges aus der Oper Carmen, einer der acht Englischen Tänze des ehemaligen Hofkomponisten der Queen Sir Malcolm Arnold, Musik aus Tschaikovskys Schwanensee-Ballett, Hof- und Palastmusiken aus Shakespeares King Lear (zum 400. Todestag des Barden) und aus dem Film El Cid. Eine ausgedehnte Ballsequenz gibt es auch im Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Aus der wunderschönen Musik dazu hat Tobias van de Locht, der auch durch den Nachmittag führt, eine 12minütige Konzertsuite zusammengestellt, und ebenso mottogemäß aus James-Bond-Musiken eine kleine Kammersuite hergestellt. Anläßlich des 15. Jahrestages der Attentate vom 11. September 2001 hebt Isabelle Marchewka zudem Guernica des israelischen Komponisten Jan Freidlin nach dem Anti-Kriegs-Wandgemälde von Pablo Picasso aus der Taufe.

Musique Royale - Lizenz zum Flöten

PHILIPPE GAUBERT: Divertissement grec
GABRIEL FAURÉ: Sicilienne aus Pelleas und Melisande op.78
GEORGES BIZET: Entracte, Zigeunertanz und Lied in der Schenke aus Carmen
MALCOLM ARNOLD arr. Tobias van de Locht: Englischer Tanz op.33 Nr.3
(Uraufführung der Fassung für Piccoloflöte, Flöte und Harfe)
MONTY NORMAN arr. Tobias van de Locht: James Bond Theme
(Uraufführung der Fassung für Piccolo, Flöte und Harfe)
TOBIAS VAN DE LOCHT: Aschenbrödel-Suite op.30e
(Uraufführung der Fassung für zwei Flöten und Harfe)
JAN FREIDLIN: Guernica (Uraufführung der Fassung für Harfe solo)
PETER TSCHAIKOVSKY arr. Tove Lund Christiansen: Schwanensee-Suite
ALEXANDER SKRIABIN arr. Jean-Michel Damase: Etüde op.8 Nr.6
DMITRI SCHOSTAKOWITSCH: Hofmusik aus König Lear op.137
MIKLÓS RÓZSA: Palastmusik aus El Cid
(Uraufführung der Fassung für zwei Flöten und Harfe)

JULIA OCHERETYANA, Flöte
IVAN VASKABOVICH, Flöte
ISABELLE MARCHEWKA, Harfe
< >

< >< >< ><